Neugeborenes

Wenn das Baby eine kindliche Disquecia und keine Verstopfung hat


Ihr Neugeborenes wird rot wie eine Tomate, weil er kacken will und nicht kann. Nach vielen Versuchen gelingt es ihm! Aber ihre Kacke ist matschig und flüssig statt hart. Verstopfung des Babys? Nein, was mit deinem Sohn passiert, ist, dass er hat kindliche DisqueciaEine Schwierigkeit beim Stuhlgang aufgrund mangelnder Kontrolle und Koordination der Muskeln, die an diesem Prozess beteiligt sind. Und sie sind sehr jung und kacken unter anderem, was wir für uns sehr verinnerlicht haben.

Das kindliche Disquecia ist eine Störung im Zusammenhang mit Evakuierung von Stuhl und Gasen vom Neugeborenen ist es gutartig und löst sich normalerweise nach einigen Tagen oder Wochen spontan auf. Es wird von Anfällen von Weinen, Schreien, Nervosität und Gesichtsrötung begleitet, was die Eltern ziemlich besorgt und nervös macht.

Es sollte beachtet werden, dass Weinen die Form der Kommunikation ist, bei der Neugeborene ihr Unbehagen zeigen müssen. Oft ist dieses Weinen untröstlich und führt bei den Eltern zu einem erheblichen Angstzustand. In diesem Sinne sollten die Eltern ruhig sein, um zu versuchen, das Baby zu beruhigen.

Es ist sehr üblich, es mit dem zu verwechseln Verstopfung des Neugeborenen, aber es ist nicht dasselbe. Während bei Verstopfung die Stühle hart und trocken sind (und normalerweise in Form von Pellets), in kindliche Disquecia Stühle sind, wie es bei einem gestillten Neugeborenen normal ist, weich oder halbflüssig. Aber warum tritt diese Störung dann auf? Wann erscheint es normalerweise?

Das Neugeborenen-Disquecia Es entsteht durch die mangelnde Koordination zwischen dem Anstieg des Bauchdrucks (um den Stuhl auszutreiben) und dem Druckanstieg in den Schließmuskeln. Daher versucht das Baby, den Bauch zusammenzudrücken (um den Stuhl zu evakuieren), kann dies jedoch nicht, da der Analsphinkter geschlossen bleibt. Das heißt, es ist das, was das Neugeborene tun will, aber nicht kann. Und das ist es, kindliche Disquecia es ist nichts anderes als die Unreife des Neugeborenen-Eliminationssystems.

Aber wann erscheint dieses Durcheinander? Es tritt normalerweise in den ersten sechs Lebensmonaten des Babys auf und löst sich, wie bereits erwähnt, nach einer Weile spontan auf.

Und jetzt, da wir wissen, was diese Störung ist und vor allem, dass sie schnell auftritt, ist es Zeit zu wissen, was getan werden sollte, um das Baby von Schmerzen zu befreien, wenn eine Krise auftritt, und was strengstens verboten ist.

- Legen Sie ihn auf die Brust, um ihn zu beruhigen
Wenn wir das Baby beruhigen können, wird es sich entspannen und sein Analsphinkter wird dazu neigen, sich zu öffnen, und somit wird es in der Lage sein, Stuhl und Gas auszustoßen. Einmal er Neugeborene evakuiert hat, wird es definitiv ruhiger. Und es ist so, dass das Weinen und das Unbehagen des Babys aufhören werden, wenn es tatsächlich den Kot und die Gase ausgestoßen hat.

- Beuge ihre Beine über ihren Bauch
Auf diese Weise können wir den Druck auf den Analsphinkter erhöhen und nach und nach erreichen, dass die Gase austreten.

- Beruhigen Sie den Bauchbereich
Legen Sie lokale Wärme auf den Bauch des Neugeborenen (entweder mit einem kürzlich gebügelten Kleidungsstück oder mit einem zuvor erhitzten Beutel mit Samen, und achten Sie immer darauf, ihn nicht zu verbrennen. Verwenden Sie niemals Heizdecken).

Auf der anderen Seite die kindliche Disquecia Eltern, die es verbessern möchten, indem sie den Anus des Kindes stimulieren (entweder mit Stöcken, Thermometern, mit Öl oder Cremes ...), sind sehr besorgt. Diese Praxis wird überhaupt nicht empfohlen, da sich das Baby an äußere Reize zum Stuhlgang gewöhnen kann. Abführmittel sollten natürlich auch nicht verwendet werden.

Säuglingskrankheit setzt eine erhebliche Beeinträchtigung der Lebensqualität des Kindes und folglich seiner Eltern voraus, die eine Bestätigung benötigen, dass ihr Kind nicht an einer Krankheit leidet und keine Behandlung benötigt.

Es dauert nur ein wenig Zeit für Ihr Stuhl- und Gasentleerungssystem reift. Nach und nach können Sie sie problemlos beseitigen. Die Geduld! In weniger als sechs Monaten wird die Disquecia behoben sein.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Wenn das Baby eine kindliche Disquecia und keine Verstopfung hat, in der Kategorie Neugeborene vor Ort.

Video: Darmträgheit: Endlich Schluss damit - Ursachen für eine langsame Verdauung u0026 festen Stuhlgang (September 2020).