Sprache - Sprachtherapie

Symptome und Behandlung von Kindheitsstottern


Die Symptome des Stotterns hängen von dem Stadium ab, in dem das Kind die Störung entwickelt. Einige Experten zu diesem Thema stellen fest, dass das Stottern vier Stufen hat. Während dieser Phasen entwickelt sich ein Stottern. Lernen Sie, die Symptome jedes Stadiums zu erkennen, um diese Sprachstörung frühzeitig zu erkennen.

1. Die Phase der ersten Wiederholungen: Es geht um Wiederholungen und Zögern des Kindes, das mit dem Sprachenlernen beginnt. Es tritt normalerweise um die 3 Jahre alt.

2. Die Anfallswiederholungsphase. Es tritt auf, wenn das Kind langsamere und ruckartigere Wiederholungen ausgibt. Es wird Übergangsstottern genannt und tritt normalerweise auf, wenn das Kind hat 6 bis 7 Jahre.

3. Die bestätigte Phase. Wenn das Kind spricht, leidet es unter offensichtlichen Unterbrechungen, wird rot und macht keine Geräusche. Dann kehrt er zu einer scheinbar gewalttätigen Rede zurück. Es wird bestätigt, dass es stottert. Das Kind ist sich bewusst, dass seine Sprache ein Problem ist.

4. Das fortgeschrittene Stadium. Wenn das Kind mit den damit verbundenen Bewegungen stottert und sogar präsentiert Atemwegserkrankungen.

- Wiederholungen, Blockierungen und Verlängerungen von Lauten, Wörtern, Silben usw.

Atemveränderung

- Veränderung im Tonfall

Angstgefühle, Frustration, Verlegenheit beim Sprechen

- Zittern

- Erhöhter Puls

- Zunahme der Muskelspannung aufgrund der Anstrengung, zu schließen, was gesagt werden soll

- Zugehörige Bewegungen wie Grimassen im Haus, Bewegungen des Kopfes, Achselzucken usw.

Aufgaben wie Brot kaufen, im Unterricht sprechen oder lesen oder telefonieren können für Kinder zum Albtraum werden. Aus diesem Grund muss Stottern so schnell wie möglich diagnostiziert werden, damit das Kind es kann entwickeln und eine vollständigere Entwicklung haben.

Die Behandlung dieser Störung hängt von dem Stadium ab, in dem sie sich befindet. Es wird geschätzt, dass zwei Drittel der Kinder mit eingeschränkter Sprachkompetenz sprechen wird sie spontan überwinden, ohne dass eine Behandlung erforderlich ist, aber es ist wichtig zu wissen, ob es sich um ein Kind mit zukünftigem Stottern handelt. Wenn die Diagnose bestätigt wird, sollte die Behandlung vor dem 6. Lebensjahr begonnen werden, wenn die Sprache noch nicht konsolidiert ist. In diesem Alter kann das klinische Bild vollständig umgekehrt werden.

Stotterndes Kind sWir können in 80% perfekt heilen, mit Behandlung in der Sprachtherapie. Die Behandlung wird in fortgeschrittenen Stadien komplexer sein. Es besteht darin, die Sprachkompetenz des Kindes durch einen Logopäden zu trainieren und die Verhaltensaspekte des Kindes zu behandeln.

1. Korrektur von Missverständnissen und Änderung der Ausdrücke von "Das wird eine Katastrophe" bis "Ich werde die Herausforderung annehmen" oder "Ich weiß, ich kann es richtig machen" usw.

2. Bei der Verwaltung der Spannungsangstdurch die Anwendung von Muskelentspannungstechniken.

3. Im Umgang VermeidungsverhaltenAnwendung von Verhaltensmodifikationstechniken.

Stottern ist eine komplexe Störung der multifaktoriellen Ätiologie, bei der die Hilfe von Spezialisten auf dem Gebiet erforderlich ist, vor allem aber die Unterstützung der Familie.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Symptome und Behandlung von Kindheitsstottern, in der Kategorie Sprache - Sprachtherapie vor Ort.

Video: Extremes PMS: Psychisch krank durch meine Periode . Auf Klo (September 2020).