Ohrenpflege

So reinigen Sie die Ohren Ihres Babys


Haben Sie jemals versucht, die Ohren Ihres Babys mit einem Wattestäbchen zu reinigen? Nun, wenn Sie haben, sollten Sie es nicht wiederholen. Es ist nicht notwendig, die Ohren des Babys zu reinigen. Das Wachs, das sich in der Ohrhöhle des Kindes bildet, hat die Funktion, den äußeren Kanal vor Fremdkörpern wie Staub, Feuchtigkeit und Bakterien zu schützen und kann daher nicht entfernt werden. Das einzige, was gereinigt werden kann, ist der äußere Teil der Ohren, sorgfältig und während des Bades.

Babys Ohren, insbesondere Neugeborene, sind sehr empfindlich. Sie können etwas Cerumen (Wachs) produzieren, eine klebrige gelbliche Substanz, aber das bedeutet nicht, dass das Ohr schmutzig ist. Das einzige, was Sie reinigen können, ist die Außenseite der Ohren, sonst nichts. Trotzdem sollten Sie es sehr vorsichtig tun, vorzugsweise während des Bades, mit einem Waschlappen, einem angefeuchteten Tuch oder Tupfern, immer mit nach außen gerichteten Bewegungen.

Verwenden Sie in keinem Fall Stöcke, Haarnadeln, Bleistiftspitzen oder andere längliche Gegenstände. Versuchen Sie niemals, das Wachs aus dem Ohr des Babys zu entfernen, indem Sie Gegenstände einführen, nicht einmal Wattestäbchen.

Der Versuch, das Wachs vom Ohr Ihres Babys zu entfernen, kann den gegenteiligen Effekt haben. Anstatt das Wachs zu entfernen, können Sie es in Ihr Ohr drücken und einen Wachsstopfen verursachen. Wenn Sie ein längliches Objekt einführen, gehen Sie außerdem das Risiko ein, dass es das Trommelfell durch eine einfache unerwartete Bewegung des Babys beschädigt. Bei der routinemäßigen medizinischen Untersuchung überprüft der Kinderarzt auch den Zustand der Ohren des Babys.

Die Mutter oder der Vater können zum Zeitpunkt des Babybades auch einige Details beobachten. Wenn Sie feststellen, dass die Konsistenz des Wachses fein und gelblich ist, wie es sein sollte, gibt es kein Problem. Wenn Sie jedoch feststellen, dass sich die Substanz ändert und ihre Farbe und Textur variieren, sollten Sie zum Kinderarzt gehen, ohne zu versuchen, sie zu entfernen. Nur er kann erkennen, ob ein Problem vorliegt, oder eine mögliche kindliche Otitis diagnostizieren.

Das Baby sollte auch zum Kinderarzt gebracht werden, wenn Sie bemerken, dass der Kleine über Schmerzen oder Juckreiz klagt oder wenn Sie ein Klingeln oder Summen aus seinem Ohr hören. Abgesehen davon gibt es Babys, die aufgrund einer Erkältung, Grippe oder einer anderen Infektion einen seltsamen Ausfluss im Ohr haben, und das ist auch Grund genug, ihn zum Arzt zu bringen.

Baden ist die beste Zeit, um die Ohren Ihres Babys zu reinigen. Es ist aber auch die Zeit, in der wir mit den Ohren unserer Kleinen sehr vorsichtig sein sollten.

1. Achten Sie darauf, dass dem Baby kein Wasser in die Ohren gelangt, insbesondere beim Waschen des Kopfes.

2. Um den Kopf zu waschen, bewegen Sie am besten den Kopf des Babys, um zu verhindern, dass Wasser in das Ohr eindringt.

3. Wenn Sie feststellen, dass etwas Wasser in der Ohrmuschel zurückgeblieben ist, dh am Eingang des Ohrs, trocknen Sie es vorsichtig mit einem Baumwolltuch.

4. Wenn Sie die Tupfer verwenden, halten Sie den Kopf des Babys am besten auf die Seite und führen Sie den Tupfer immer von innen nach außen in die Löcher im Ohr.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen So reinigen Sie die Ohren Ihres Babys, in der Kategorie Ohrenpflege vor Ort.

Video: NABELPFLEGE fürs BABY! Wie geht es richtig? ELTERN online (September 2020).