Diäten - Menüs

Die 8 gefährlichen Lebensmittel, wenn Sie schwanger sind und nicht zu Hause essen


Er Schwangerschaft Es ist diese wunderbare Phase, in der jede Frau mit Enthusiasmus und Erwartung lebt, aber auch ein Moment im Leben, in dem Aspekte wie Essen berücksichtigt werden müssen. Zu Hause kann die schwangere Frau kontrollieren, was sie isst und vor allem, wie sie es isst, dh wie sie es zubereitet. Dies passiert nicht, wenn Sie in ein Restaurant gehen. Entdecken Sie die gefährlichere Lebensmittel, wenn Sie schwanger sind und nicht zu Hause essen!

Eine der häufigsten Empfehlungen, die schwangere Frau In der Regel in der frühen Schwangerschaft erhalten bezieht sich auf Lebensmittel, die während dieser 40 Wochen zu vermeiden sind. Wenn der schwanger geht essen, Sie müssen die gleichen Vorsichtsmaßnahmen und noch mehr beachten, da die Art und Weise, wie Lebensmittel zubereitet werden, nicht immer bekannt ist. Auf welche Lebensmittel sollten Sie besonders achten und warum?

1. Frischer Käse
Käse, der mit frischer, nicht pasteurisierter Milch hergestellt wird, kann Listeria monocytogenes enthalten, und wenn wir auswärts essen, wissen wir nicht, wie die Käse hergestellt wurden, die sie uns anbieten können. Daher ist es zur Vorbeugung besser Vermeiden Sie jede Art von Frischkäse.

Ausgehärteter Käse oder Käse wie Mozzarella, die in Pizzen verwendet werden, die bei hohen Temperaturen Zeit im Ofen verbringen, stellen keine Gefahr dar und können beruhigt gegessen werden. Listeria monocytogenes ist ein durch Lebensmittel übertragener Erreger, dessen Auswirkungen während der Schwangerschaft sehr schwerwiegend sein können. Abhängig vom Trimester, in dem es sich zusammenzieht, kann es zu Fehlgeburten, Frühgeburten und sogar zum Tod des Fötus kommen.

2. Rohwürste
Chorizo, Schinken und Salami enthalten wahrscheinlich Toxoplasma gondii, insbesondere wenn der Heilungsprozess knapp ist. Das Toxoplasmose Es ist eine Krankheit, die unter normalen Bedingungen nicht schwerwiegend ist, aber in der Schwangerschaft schwere Missbildungen des Fötus verursachen kann. Obwohl das Risiko einer Kontamination durch den Verzehr von Würstchen minimal ist, ist es ratsam, beim Essen außerhalb des Hauses äußerste Vorsicht walten zu lassen. Rohes Fleisch wie Carpacio sollte ebenfalls vermieden werden.

3. Geräucherter Lachs
Ausbrüche von Listeria monocytogenes wurden in diesem Lebensmittel beschrieben, daher erscheint es ratsam, den Verzehr in Restaurants zu vermeiden. Im Allgemeinen wird angenommen, dass ein Gefrieren unter -18 ° C zur Beseitigung dieses Erregers beiträgt, aber im Restaurant können wir nicht sicher sein, dass diese Art von Vorsichtsmaßnahmen getroffen wurden. Darüber hinaus geben einige Autoren an, Kolonien des Mikroorganismus gefunden zu haben, die bei dieser Temperatur noch lebensfähig sind. Um das Baby zu schützen, ist es besser, es nicht zu riskieren.

4. Salate
Beim Verzehr von Salaten sind auch Ausbrüche von Listeria monocytogenes aufgetreten. Daher ist es äußerst wichtig, Obst und / oder Gemüse, die roh verzehrt werden sollen, gründlich zu waschen. Leider ist es in einem Restaurant ein Risiko, das wir nicht eingehen sollten, daher ist es ratsam, Salate und rohes Gemüse zu vermeiden.

5. Würziges Essen
Ob Currys oder Chilis, würzige Lebensmittel können die Funktion des Darmtransits stimulieren und kleine Kontraktionen auslösen, die die schwangere Frau erschrecken können Vermeiden Sie besser indisches oder mexikanisches Essen während der Schwangerschaft. Dieser Effekt wird nicht beobachtet, wenn diese Mahlzeiten Teil der gewohnheitsmäßigen Ernährung der zukünftigen Mutter sind, beispielsweise in Ländern wie Mexiko, die absolut sicher sind.

6. Fisch und Schalentiere
Wenn sie roh wie in Sushi verwendet werden, können sie eine Quelle von Anisakis sein, einem Parasiten, der, obwohl er den Fötus nicht betrifft, eine Reaktion im Magen-Darm-Trakt der Mutter und sogar eine schwere anaphylaktische Reaktion hervorrufen kann, wenn die Mutter allergisch ist .

Muscheln wie Muscheln und Fische, die beim Salzen getrocknet / konserviert wurden, wie Kabeljau, bergen kein Anisakis-Risiko. Wenn Sie 24 Stunden lang unter -20 ° C einfrieren, wird sichergestellt, dass der Wurm der schwangeren Frau keinen Schaden zufügt. Um jedoch sicher zu gehen, sollten Sie diese Lebensmittel nicht außerhalb des Hauses konsumieren.

7. Eier
Die grundlegende Empfehlung lautet, keine rohen Eier zu konsumieren, aber Saucen, die sie in ihre Zubereitung einbeziehen, sollten nicht wie Mayonnaise konsumiert werden. Salmonellen sind ein Bakterium, das Salmonellose verursacht, deren Symptome und Folgen sich während der Schwangerschaft verschlimmern und den Fötus schädigen können.

8. Großer Fisch
Die Menge an Quecksilber, die sich im Muskel des Fisches ansammelt (genau das Fleisch, das wir verzehren), hängt direkt mit der Größe des Fisches zusammen. Der hohe Quecksilbergehalt dieser großen Fische macht sie daher während der Trächtigkeit ungeeignet. Dieses Metall ist schädlich für das Gehirn und das sich entwickelnde Nervensystem des Fötus, und wir müssen Vorsichtsmaßnahmen treffen, wenn wir in einem Restaurant Fisch auswählen und immer kleine Stücke auswählen.

Obwohl es streng erscheinen mag, dauert die Schwangerschaft erst 9 Monate, in denen wir uns auf die Mutterschaft vorbereiten, und es gibt keinen besseren Weg, dies zu tun, als die Gesundheit unseres Babys zu schützen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die 8 gefährlichen Lebensmittel, wenn Sie schwanger sind und nicht zu Hause essen, in der Kategorie Diäten - Menüs vor Ort.

Video: Ernährung in der Schwangerschaft (September 2020).