Schwanger werden

In dir ist die beste Zeit, um dein Regenbogenbaby zu empfangen


Hast du von dem Regenbogenbaby gehört? Dieser sehr hoffnungsvolle und poetische Begriff wird verwendet, um diejenigen Kinder zu bezeichnen, die die Illusion an eine Familie zurückgeben, die unter dem Tod eines ihrer Kinder während der Schwangerschaft gelitten hat. Viele Eltern, die diese schwierige Zeit durchmachen, fragen sich, wie lange sie warten sollen ein Regenbogenbaby sicher empfangen. Sie möchten eine neue Gelegenheit haben, diesen Kleinen zu haben, der Freude bringt, aber sie befürchten, dass das Vorwegnehmen die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen erhöht.

Eine in der Zeitschrift The Lancet veröffentlichte Studie versichert jedoch, dass es nicht notwendig ist, zu warten, um wieder schwanger zu werden. Die einzige Voraussetzung, die Sie beachten müssen, ist die folgende Eltern sind emotional bereit, es erneut zu versuchen. Daher entscheiden sie, wann die beste Zeit ist.

Wir sprechen von einer internationalen Untersuchung, bei der in fast vier Jahrzehnten rund 14.000 Geburten aus verschiedenen Ländern der Welt untersucht wurden. Nach Analyse der Überlebensdaten und des Gesundheitszustands der Neugeborenen wurde der Schluss gezogen, dass Kein Risiko mehr für das Regenbogenbaby wenn Ihre Empfängnis früh auftritt. Dies bedeutet, dass die Babys, die in den 12 Monaten nach dem Tod des vorherigen Kindes gezeugt wurden, nicht häufiger starben oder verfrüht waren als diejenigen, die zwei Jahre später geboren wurden.

Die Entscheidung von Was tun nach dem Tod eines Kindes? Es ist ganz persönlich und jeder Elternteil geht anders mit diesem Prozess um. Diese Studie hat jedoch auch gezeigt, dass 63% der Eltern ihr Regenbogenbaby innerhalb von 12 Monaten nach dem Tod des ersten Babys hatten. Daher sollten Eltern mehr als nur ein physisches oder gesundheitliches Bedürfnis warten, bis sie psychisch bereit sind, ihr Regenbogenbaby zu bekommen.

In der in der renommierten britischen Zeitschrift veröffentlichten Studie wird der Begriff "Totgeburt" verwendet. Laut NHS, dem britischen Gesundheitsdienst, bezeichnet dieses Konzept totgeborene Babys nach Erreichen der vollen 24 Schwangerschaftswochen. Er fügt hinzu, dass es in England bei 1 von 200 Geburten vorkommt. Wenn es vor 24 Wochen auftritt, spricht man von fötalem Tod oder Abtreibung.

Der Kindstod kann nicht in allen Fällen verhindert werden, aber der britische NHS empfiehlt diese Richtlinien für Risiko reduzieren:

- Rauchen oder trinken Sie während der Schwangerschaft keinen Alkohol.

- Vermeiden Sie es, nach 28 Schwangerschaftswochen auf dem Rücken zu liegen.

- Vergessen Sie die Bewertungen mit den Hebammen und dem Gynäkologen vor der Entbindung.

Über diese Studie hinaus gibt die Weltgesundheitsorganisation eine Reihe von Empfehlungen ab, wie lange zwischen einer Schwangerschaft, in der das Kind nicht gestorben ist, und der nächsten gewartet werden soll. Stellen Sie dies sicher, bevor Sie Ihr zweites Kind bekommen Sie müssen ungefähr zwei Jahre warten, da es an der Zeit ist, dass sich die Frau vollständig von der vorherigen Schwangerschaft erholen muss.

Falls sich die Frau nach der Geburt gut erholt hat (mit aller Sorgfalt, die dies in Bezug auf Ernährung und andere mit sich bringt), könnte dieses Datum vorverlegt werden. Es wird jedoch empfohlen Warten Sie mindestens 18 Monate zwischen den beiden. Wenn nicht, kann sich die Wahrscheinlichkeit verschiedener Komplikationen während der Schwangerschaft und Entbindung erhöhen.

Es gibt jedoch viele andere Details, die Eltern berücksichtigen müssen, wenn sie entscheiden, dass sie die Familie vergrößern möchten. Von den wirtschaftlichen Möglichkeiten bis zur Fähigkeit, sich um die beiden Kinder zu kümmern, wie sie es brauchen und verdienen.

Wie lange haben Sie zwischen einer Schwangerschaft und der nächsten gewartet?

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen In dir ist die beste Zeit, um dein Regenbogenbaby zu empfangen, in der Kategorie Schwangerschaft vor Ort.

Video: Schwanger nach Sternenkind - Unser Regenbogenbaby (September 2020).