Kinderschlaf

Schlafschema für Kinder


Schlaf ist ein wesentlicher Bestandteil für die Gesundheit von Babys und Kindern. Die Schlafqualität eines Babys wirkt sich nicht nur auf seine Gesundheit aus, sondern auch auf das Wohlbefinden der ganzen Familie. Wenn das Baby vom Kinderbett ins Bett gebracht oder vom Elternzimmer in sein eigenes gebracht wird, können einige Schwierigkeiten auftreten.

Das Problem ist besorgniserregender wenn das Baby oder Kind nicht schläft worauf er schlafen musste. Es ist sehr wichtig, dass wir wissen, wie viel Schlaf für die Kleinen ausreicht. Es hängt alles von Ihrem Alter und Ihrem Verhalten ab. Das Verhalten von Kindern kann direkt die Qualität ihres Schlafes widerspiegeln. Aus diesem Grund brauchen einige mehr Schlaf als andere, auch wenn sie gleich alt sind.

Diese Tabelle der Schlafzeit von Kindern kann als Referenz dienen, um festzustellen, ob Ihr Kind die erforderlichen Stunden schläft. Es muss gesagt und klargestellt werden, dass es sich um eine Orientierungstabelle handelt und dass sie nicht mit Ihrem Baby erfüllt werden muss. Wenn Ihr Nachwuchs nach drei Monaten 8 bis 10 Stunden nachts nicht schläft und vor allem nicht hintereinander schläft, seien Sie nicht frustriert. Es ist schwer und du wirst alleine einschlafen, aber es ist gewöhnungsbedürftig.

Sie können dies vergrößern und ausdrucken Zeitschema für den Schlaf von Kindern in der Lage zu sein, es zur Hand zu haben und zu beurteilen, wie viel Ihr Kind schläft und ob es im Durchschnitt liegt. Auf diese Weise können Sie feststellen, ob Sie an einer Schlafstörung wie Schlaflosigkeit leiden, und Ihren Kinderarzt konsultieren.

Dieser Zeitplan für den Schlaf von Säuglingen zeigt, wie mit zunehmendem Wachstum des Babys die Stunden des Nachtschlafes zunehmen und die Nickerchen am Tag abnehmen. Und es ist so, dass der Schlaf des Babys in den ersten zwei Monaten aus kleinen Nickerchen besteht, die normalerweise nicht länger als 2 oder 3 Stunden dauern, da es für die Fütterung aufwachen muss.

- Bis zu sechs Monaten alt
Die innere Uhr eines Neugeborenen ist noch nicht entwickelt. Wie Sie in der Tabelle der Schlafzeiten von Kindern zwischen Tag und Nacht sehen können, schlafen sie normalerweise viel, von 16 bis 20 Stunden pro Tag. In den ersten Wochen wird Ihr Tagesschlaf normalerweise in Intervallen von 2-3 Stunden für Ihre Milchfutter unterbrochen.

Ab dem zweiten Monat können Sie länger schlafen. Nach dem dritten Monat schlafen Babys normalerweise nachts etwas länger, 6 bis 8 Stunden ohne Unterbrechung und etwa fünf Stunden am Tag, was für die Eltern sehr entlastend ist.

Mit vier Monaten schlafen die meisten Babys normalerweise in ihrem eigenen Zimmer. In diesem Stadium ist es sehr wichtig, dass Kinder lernen, selbstständig zu schlafen, und dass sie zwischen Tag und Nacht unterscheiden, damit letzteres mit einem längeren Schlaf zusammenhängt. Die Routine von Zeitplänen und Aktivitäten ist der beste Weg, um die Kleinen zu erziehen und sie dazu zu bringen, besser zu schlafen. Es wird ihnen mehr Sicherheit und Seelenfrieden geben.

- Von sechs bis zwölf Monaten
Nach sechs Monaten macht das Baby tagsüber bereits drei Stunden Nickerchen und schläft nachts etwa elf Stunden. Zu diesem Zeitpunkt sollten sie bereits alleine schlafen. Wenn sie krank sind, brauchen sie mehr Aufmerksamkeit und Zuneigung. Daher ist es normal, dass Eltern sie in ihren Armen halten und sie mehr verwöhnen, da sie sich dadurch besser fühlen.

Es ist jedoch zweckmäßig, dass diese Haltung nicht verlängert wird, damit das Baby die Gewohnheit nicht aufnimmt. Wenn Ihr Baby nachts oft aufwacht, ist es möglicherweise über etwas verärgert. Das Beste ist, auf ihn aufzupassen und sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist, das heißt, dass seine Windel nicht schmutzig ist oder dass er nicht heiß oder kalt ist. Es ist ratsam, ihm den Schnuller zu geben und ihn sanft auf dem Rücken oder Bauch zu streicheln. Je näher sein erster Geburtstag rückt, desto mehr Schlaf bekommt das Baby nachts allmählich.

- Ein bis drei Jahre
In diesem Stadium machen Babys normalerweise ein oder zwei Stunden kürzere Nickerchen, sodass ihr Schlaf während der Nacht um durchschnittlich 10 bis 13 Stunden zunimmt. Vor dem Schlafengehen sollte eine Routine von Aktivitäten eingehalten werden: Baden, Abendessen, Geschichten, Musik (entspannen) und schlafen gehen! Es ist ein Ritual, das den Kleinen helfen wird zu verstehen, dass das Schlafen eine weitere Aktivität und ein weiteres Bedürfnis ist. Mit zwei Jahren kann das Kind bereits den Schlafanzug auswählen, den es tragen möchte, das Stofftier oder Spielzeug, mit dem es schlafen möchte, und die Geschichte, die ich ihm erzählen soll. Das macht Sie zu einem Teil der Routine.

- Von drei bis sechs Jahren
Mit 3 Jahren machen Kinder normalerweise eine Stunde Nickerchen und brauchen nachts 10-12 Stunden Schlaf, um sich ausgeruht zu fühlen. Viele hören bereits ab dem vierten Lebensjahr auf, ein Nickerchen zu machen. Es hängt sehr vom Charakter und den Bedürfnissen jedes Kindes ab.

- Von sechs bis neun Jahren
In diesen Jahren brauchen Kinder nachts etwa 10 Stunden Schlaf. Es ist wichtig, dass Kinder vor dem Schlafengehen einen privaten Moment mit ihren Eltern verbringen, um zu sprechen, Geheimnisse, Geschichten oder Musik auszutauschen. Es ist eine gute Möglichkeit, sie auf den Schlaf vorzubereiten.

- 10 bis 12 Jahre alt
In diesem Alter brauchen Kinder nachts nur etwa 9 Stunden Schlaf. Es hängt alles davon ab, wie entspannt oder müde Sie sind.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Schlafschema für Kinder, in der Kategorie Kinderschlaf vor Ort.

Video: Warum schlafen Katzen so viel? (September 2020).