Babys

7 deutliche Anzeichen dafür, dass ein Baby hungrig ist


Das Neugeborene ist ein unreifes Wesen, dessen Kommunikationsfähigkeit sehr begrenzt ist. Ich wünschte, Sie könnten mit uns sprechen, um zu erklären, was mit Ihnen passiert oder was Sie jederzeit brauchen, oder? Und so kann es passieren, dass Eltern oft denken, dass er weint, weil er schläfrig ist oder das Körperlabel ihn stört und es wirklich um etwas anderes geht: Er möchte essen. Dies sind die Anzeichen dafür, dass ein Neugeborenes oder Baby Hunger hat.

Wie Sie bereits wissen, ist die Hauptform der Kommunikation für das Baby das Weinen, aber es gibt verschiedene Arten des Weinens: mit der, die behauptet, dass es gepinkelt oder gekackt hat, die, die uns sagt, dass er heiß ist, dass sein Magen schmerzt, dass er ist unangenehm über irgendetwas oder nur Zuneigung brauchen und genommen werden wollen.

Zu wissen, wie man sich voneinander unterscheidet, braucht Zeit und macht Eltern, insbesondere Anfänger, in den ersten Tagen oder Wochen etwas gestresst, um herauszufinden, was mit ihren Nachkommen passiert.

Was den Hunger betrifft, so ist es bei den meisten Babys normalerweise ein lauter, hoher und kurzer Schrei. Es ist jedoch ganz normal, das Weinen des Babys mit Hunger in Verbindung zu bringen, und wie wir oben gesehen haben, ist dies nicht immer der Fall. Als nächstes werden wir einige Indikatoren sehen, die uns darauf hinweisen, dass Sie als nächstes an der Reihe sind und die uns helfen werden, weinende Episoden zu antizipieren:

1. Das Baby, das sich zuerst hungrig fühlt, Er wird seine Augen öffnen und auf seine Umgebung achten.

2. Sie können bewege deinen Kopf von einer Seite zur anderen, auf der Suche nach Nahrung, um dich zu beruhigen.

3. Wird seinen Mund öffnen und seine Zunge herausstreckenEs kann sogar ein Geräusch machen!

4. Legen Sie Ihre Hand auf Ihr Gesicht oder Ihren Mund.

5. Sie können sogar Hand saugen. Dies wird ihn für einige Minuten ziemlich beruhigen, da das Saugen am Neugeborenen eine Quelle des Vergnügens ist. Er wird jedoch bald feststellen, dass kein Essen aus seiner Hand oder seinen Fingern kommt, und er wird anfangen zu weinen.

6. Es kann beginnen der SuchreflexDas heißt, wenn wir Wange, Stirn und Nase berühren, lenkt das Baby die Lippen dorthin, wo sie sich berühren.

7. Wenn Sie das Baby in Ihren Armen halten, können Sie Ihren Kopf in Richtung des Körpers der Person drehen, die Sie hält, und dabei Nervosität zeigen.

Wie ich bereits sagte, ist es sehr üblich, das Weinen des Babys als erstes Anzeichen von Hunger zu bezeichnen, aber Sie haben bereits gesehen, dass wir etwas spät dran sind! Es ist mehr, wenn das Kind nach Hunger schreit, dass es „sehr hungrig“ ist. Daher ist es wichtig, auf diese Signale zu achten und zu antizipieren. Welche Konsequenzen kann es für den Kleinen haben, wenn die Eltern diese Situation nicht bemerken?

- Die entsprechende Aufnahme, insbesondere wenn sie aus der Brust stammt, ist weniger zufriedenstellend als wenn sie im Voraus erfolgt. Wenn er angefangen hat zu weinen, wird er nervös sein und es wird daher schwieriger für ihn, sich an der Brust festzuhalten. Sie können sogar ein Ziehen der Brustwarzen verursachen, was für die Mutter sehr ärgerlich ist.

- Die zweite Konsequenz ist, dass es die Angst der Eltern erhöht und sie blockieren kann und es für sie schwierig ist zu erkennen, dass dieses Weinen, manchmal unkontrollierbar und anstrengend, aus Hunger und aus keinem anderen Grund kommt.

Nach und nach erfahren Sie, warum Ihr Baby weint, was es braucht, was sein Unbehagen ist, und Sie können entsprechend handeln, um es zu beruhigen. Geduld und guter Mut!

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen 7 deutliche Anzeichen dafür, dass ein Baby hungrig ist, in der Kategorie Babys vor Ort.

Video: 10 Gründe warum mein Baby weint und wie du ein weinendes Baby beruhigen kannst (November 2020).