Kinderkrankheiten

Wenn Ballparks die Gesundheit von Kindern gefährden


Wie es in der Klasse meiner ältesten Tochter Tradition ist, wird jeder Geburtstag, zu dem wir berufen sind, in einem Baseballstadion gefeiert. Bis heute war es für mich eine mehr oder weniger akzeptable Option, so viele „Messen“ zu versammeln, die darauf aus sind, ihr gesamtes Adrenalin freizusetzen, aber meine Vision hat sich nach dem Lesen einer Studie, die dies besagt, erheblich geändert Kinderparks sind eine Gefahr für ihre Gesundheit.

Eltern mit Kindern im Kindergartenalter beschweren sich, dass unsere Kinder jeden zweiten Tag zu Hause verbringen. Und es ist so, dass Kinder in Kindergärten alles teilen (Schnuller, Gläser, Spielzeug) und sich daher Infektionen zuziehen, obwohl die Hygienemaßnahmen in den Zentren extrem sind.

Etwas Schlimmeres (viel Schlimmeres) passiert in der Ballparks: ein Nest von Bakterien, nach einer Studie der University of North Georgia. Und vielleicht ist das der Grund, warum meine älteste Tochter das erste Mal von einem Nachmittag in einem Baseballstadion zurückkam. Wir verbrachten die Nacht wach mit Fieber und Erbrechen und am nächsten Tag in unserer Kinderarztpraxis!

Bei dieser Untersuchung und nach Analyse von 9 bis 15 Bällen aus verschiedenen Ballparks wurde festgestellt, dass diese mit sichtbarem Schmutz, Erbrochenem, Urin oder Kot kontaminiert waren, was eine Umgebung und eine Atmosphäre der Kontamination erzeugte (und erzeugte). Laut der Studie kann es Tage oder sogar Wochen dauern, bis Kliniken es gründlich gereinigt haben, damit sich Mikroorganismen ansammeln und auf ein Niveau anwachsen können, das bei Kindern Infektionen verursachen und sie krank machen kann.

Die Forscher identifizierten bis zu 31 Bakterienarten und eine Hefespezies !!! Einige dieser Bakterien umfassen:

- Enterococcus faecalis, Dies kann zu Endokarditis, Septikämie, Harnwegsinfektionen und Meningitis führen.

- Staphylococcus hominis, eine Ursache für Blutkreislaufinfektionen und wird als Ursache für Sepsis auf einer Intensivstation für Neugeborene gemeldet.

- Streptococcus oralis, bekannt dafür, Endokarditis, Atemnotsyndrom bei Erwachsenen und Streptokokkenschock zu verursachen.

Was tun, um dies zu vermeiden? Verstärken Sie die Reinigung dieser Ballbecken für die Gesundheit der Kleinen, aber auch für die Gesundheit der eigenen Mitarbeiter und Monitore des Zentrums.

Wenn es stimmt, dass Ballparks eine sehr nützliche Freizeitalternative für Eltern sind. Im Winter, weil es ein geschlossener, warmer Ort ist, an dem Kinder Dampf ablassen können, und im Sommer, weil es über eine Klimaanlage verfügt und ein perfektes Gegenmittel gegen hohe Temperaturen ist.

Wir alle wissen das, aber bitte lassen Sie sich nicht in eine Schublade stecken Ballparks Als einziger spielerischer Vorschlag für unsere Kinder und als Eltern suchen wir nach mehr Möglichkeiten. Vermissen Sie Ideen? Hier sind ein paar!

1. Wege durch die Natur
Wenn Kinder aufs Feld gehen, werden sowohl Kinder als auch Erwachsene Stress abbauen Guiainfantil.com Wir empfehlen Ihnen, Technologie und Sendentarismus beiseite zu legen und mit den Kindern Wege zu gehen. Vergessen Sie nicht, gut ausgerüstet zu sein und etwas Essen und Wasser einzupacken!

2. Home Fluchtraum
Und für die Tage, an denen das Wetter nicht gut ist, verwandeln wir die Korridore und die verschiedenen Räume unseres Hauses in ein Spiel mit Hinweisen. Sie erhalten große Vorteile für alle, da durch den Fluchtraum die Teamarbeit gefördert wird, das logische Denken verbessert wird und die Kommunikation verbessert wird ...

3. Kochwerkstatt
Durch die Küche können wir nicht nur eine lustige Zeit mit der Familie haben, sondern auch Kindern gesunde Gewohnheiten beibringen und vermitteln, die ihnen helfen, ein glücklicheres Leben zu führen.

4. Brettspiele
Von Karten über Parcheesi oder Schach bis hin zu weniger klassischen Karten wie Monopoly oder Party. Und es ist so, dass Sie unter den Tischspielen eine große Auswahl haben: Strategie, Zufall, Konzentration, Bildung ...

5. Besuchen Sie die Stadtparks
Schaukeln, Rutschen, Wippen ... Wer ist nicht in einem Park aufgewachsen? Stellen Sie Ihren Eimer und Ihre Schaufel ins Auto und finden Sie einen Park mit großen Grünflächen und verschiedenen Attraktionen. Sie werden in Ihre Kindheit zurückkehren!

6. Die Museen entdecken
Was ist, wenn wir Kinder der Kultur näher bringen? Schauen Sie sich das Programm der Museen in Ihrer Stadt an und suchen Sie nach einer Ausstellung, die ihrem Alter angepasst ist. Das Museum wird für sie ein neuer Ort und sie werden begeistert sein. Dort werden sie viele Empfindungen wecken: berühren, riechen, beobachten ...!

7. Nachmittag in der Bibliothek
In der Bibliothek kann das Kind nicht nur die Anzahl der Bücher entdecken, die ihm zur Verfügung stehen, sondern es kann auch an einem Workshop oder einem Geschichtenerzähler teilnehmen. Dies ist eine Möglichkeit, Ihre Fantasie und Kreativität zu fördern und zu entwickeln.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Wenn Ballparks die Gesundheit von Kindern gefährden, in der Kategorie Kinderkrankheiten vor Ort.

Video: NFL Stadiums Then and Now (September 2020).