Beziehung des Paares

7 Fehler, die ich mit meiner ersten Tochter gemacht und mit der zweiten nicht wiederholt habe


Wer hat gesagt, dass Mutterschaft einfach ist? Auf keinen Fall! Mutter sein ist ein kontinuierlicher Lernprozess für alle Beteiligten (Kinder und Erwachsene) und ein Prozess, in dem Fehler gemacht werden, aber zum Glück gibt es auch viele Erfolge. Mutterschaft ist natürlich ein Master-Abschluss, bei dem Erfahrung einen sehr wichtigen Wert einnimmt. Heute möchte ich Ihnen diese erzählen Fehler, die ich mit meiner ersten Tochter gemacht und mit der zweiten nicht wiederholt habeObwohl ich mit dem Kleinen andere hatte, ist das ein anderes Problem.

Als Mutter von zwei Töchtern (sie sind vier Jahre alt) habe ich immer versucht, beide auf die gleiche Weise zu erziehen, aber im Laufe der Zeit musste ich akzeptieren, dass dies etwas Unmögliches war. Ich war nicht dieselbe Person, als ich die ältere hatte, als als die kleine geboren wurde; Andererseits waren die Umstände, die wir zu Hause hatten, völlig anders, und außerdem hinterließen sie von Anfang an Anzeichen ihrer Besonderheiten.

1. Machen Sie Ihren Satz: "Ich nie"
Wie viele Nächte habe ich wach verbracht, bin von einer Seite des Hauses zur anderen gegangen und habe sogar um Mitternacht (meine älteste Tochter wurde im August in der Hitze der Hitzewelle geboren) Spaziergänge durch die Parks meiner Nachbarschaft gemacht, um das Mädchen zum Einschlafen zu bringen. Und das alles, weil ich mich geweigert habe, sie mit mir ins Bett zu legen, damit sie sich nicht daran gewöhnt. Was für eine Unwissenheit von mir! Beim zweiten Mal wurde mir klar, dass diese Strategie für mich katastrophal war, denn am Ende schlief keiner von uns und am nächsten Tag war ich ein Hund mit schlechten Flöhen. Vom ersten Moment an schlief das kleine Mädchen neben mir. Ich habe das gemeinsame Schlafen geübt!

2. Andere Eltern beurteilen
Wenn Sie Mutter werden, glauben Sie, dass alles an Ihnen das Beste ist und dass Sie sogar die absolute Wahrheit haben. Ich muss zugeben, dass mich die Mutterschaft in den ersten Monaten überwältigt hat. Ich bin eine Frau mit Routinen, Stunden, Regeln und Grenzen. Ich habe versucht, mein Baby vom ersten Moment an dazu zu bringen, sie zu bekommen, aber was wollte er? Bald wurde mir klar, dass dies unmöglich war und ich hörte auf, andere Eltern als "unverantwortlich" anzusehen, weil sie ihr Kind nicht um 21:00 Uhr ins Bett brachten, und ich verstand, dass jedes Baby eine Welt ist, die mit einer funktioniert Ich darf es nicht mit jemand anderem machen, dass jeder Lehrer seine Broschüre hat und dass, wie meine Freunde aus der Gruppe nach der Geburt, der ich mein halbes Leben verdanke, sagen, diese Mutterschaft das tägliche Überleben ist.

3. Hören Sie auf zu vergleichen
Ich erinnere mich an die Liste der Zweifel und Fragen, mit denen ich mich im Büro meines geliebten Kinderarztes präsentierte. "Mein Baby ist sechs Monate alt und hat noch keine Zähne. Ist das normal?", "Warum hat er noch keine Worte gesagt?" oder 'Ist es normal, dass ich mit 14 Monaten nicht allein bin?' Und es war für mich unvermeidlich, meine Prinzessin mit den anderen Kindern zu vergleichen, die ich um mich hatte, um sicherzustellen, dass ihre Entwicklung optimal war. Gott sei Dank, dass diese Bedenken mit der Sekunde in den Hintergrund traten!

4. Kaufen Sie alle Premiere
Sein erster Body, seine ersten Hausschuhe, sein erster Kinderwagen ... Mit der Geburt des ältesten Kindes werden die Eltern ein bisschen verrückt: Wir wollen, dass der Kleine alles trägt, ohne zum Beispiel zu merken, dass es nur Kleidung geben wird ein- oder zweimal anbringen oder es bleibt mit seinem Etikett auf dem Kleiderbügel. Glücklicherweise wurde ich mit der Sekunde praktischer und obwohl ich neue Dinge gekauft habe, habe ich viele seiner Schwestern wiederverwendet und dieses "Budget" in andere, andere und coolere investiert.

5. Gehen Sie beim ersten Zeichen ins Krankenhaus
Das erste Mal, als mein molliger Mann 38 Fieber hatte, habe ich nicht darüber nachgedacht! Ich rannte ins Krankenhaus. Ich hatte solche Angst, dass ich nicht einmal daran dachte, ihr etwas zu geben, um ihre Temperatur zu senken, oder etwas so Einfaches zu tun, wie die acht Schichten, die sie trug, zu entfernen. Ich weiß, dass ich mich nicht geirrt habe, aber nachdem ich mehr als 3 Stunden dort verbracht hatte, dachte ich, dass es vielleicht ein bisschen alarmierend war. Vorsichtige Mutter, es ist zwei wert! Obwohl das ja, mit dem zweiten habe ich vorher meditiert und die Situation bewertet. Es ist kein Plan, die Notfälle zusammenzubrechen!

6. Googleaer unbewusst
Wenn Sie ein Baby haben, das zu Hause nur ein paar Tage alt ist, ist Ihr Leben ein Meer von Zweifeln! Warum isst er nicht, warum schläft er nicht, warum kackt er nicht ... es gibt so viele Gründe! Am einfachsten ist es, sich an das Internet zu wenden, wo wir eine Website mit sehr wahrheitsgemäßen und überprüften Informationen finden können. Wir laufen jedoch auch Gefahr, eine Website voller Scherze und falscher Nachrichten zu finden. Ein Tipp: Google ist kein Arzt, Google kennt Ihr Baby nicht, Google hat keinen Abschluss studiert. Im Zweifelsfall zu Ihrem Kinderarzt gehen!

7. Achten Sie auf alles
Die Unerfahrenheit, vorher kein Baby bei Ihnen gehabt zu haben, wird durch den Zustand der Frau nach der Geburt ergänzt, was sie zu einer Frau voller Ängste, Unsicherheiten und mit einer Sensibilität macht, die unerwartete Höhen erreicht. Und so kommt es vor, dass Sie bei diesem Besuch, der Sie im Krankenhaus besucht hat (sie war übrigens Mutter, aber nie gestillt), aufgefordert wird, die Gazpacho nicht zu essen, da Sie sie später über Ihre Milch an das Baby weitergeben Mutter, du opferst diese köstliche Delikatesse, um deinem Kleinen keinen Schaden zuzufügen, und sagen wir, aus Unwissenheit. Glücklicherweise ist einer mit dem zweiten bereits von Schreck geheilt und diese Kommentare werden von Ihrem Verstand nicht verarbeitet.

Wenn Sie sich gerade für ein zweites Baby entscheiden, ermutige ich Sie! Sie haben bereits viel von Ihrem ersten Kind gelernt, und wer weiß, vielleicht sind Sie eine dieser Superheldinnen, wie ich sie nenne, die ermutigt werden, ein drittes oder ein viertes zu bekommen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen 7 Fehler, die ich mit meiner ersten Tochter gemacht und mit der zweiten nicht wiederholt habe, in der Kategorie Beziehung vor Ort.

Video: Revolverheld feat. Antje Schomaker - Liebe auf Distanz Offizielles Musikvideo (Oktober 2020).