Verwendung von Windeln

Gefährliche Elternfehler beim Wechseln der Windel eines Babys (und wie man sie vermeidet)


Viele Leute werden denken, dass dieses Thema sehr banal ist, das heißt, viele werden sagen, dass es sehr einfach ist, die Windel Ihres Babys zu wechseln, aber selbst wenn Sie es nicht glauben, machen viele dabei einige Fehler, insbesondere die neue Eltern. Aufgrund mangelnder Erfahrung und trotz allem, was dieser Prozess impliziert (es geht nicht nur darum, ihn zu platzieren und das war's), wird alles viel komplizierter. Willst du wissen was die Die häufigsten Fehler, die Eltern beim Wechseln der Windel eines Babys machen?

Diese Tipps von wie Sie die Windel Ihres Babys wechseln Sie sind vor allem für Ersteltern richtig gedacht, aber es schadet nicht, dass Veteranen sie überprüfen, sie werden sicher etwas lernen! Fühlen Sie sich nicht schlecht, wenn Sie diese Fehler zuerst machen. Es geht darum, informiert zu werden, sich selbst zu stärken und dabei zu lernen.

1. Lassen Sie die gleiche Windel lange an
Um Geld zu sparen oder weil wir beschäftigt sind oder glauben, dass die Windel sehr saugfähig ist, lassen wir das Kind oft lange Zeit mit derselben Windel zurück, was zu Hautläsionen wie Reizungen, Schürfwunden oder Pilzwachstum (genitale Candidiasis) an den Genitalien führen kann (Windelbereich) oder der typische Windelausschlag, der das Kind so unwohl macht.

2. Nicht alles bereit haben, um es zu ändern
Es besteht die Gefahr von Unfällen wie Stürzen vom Bett oder vom Wickeltisch, die leichte bis schwere Kopfverletzungen verursachen können. Daher sollten Sie zum Zeitpunkt des Windelwechsels Folgendes zur Hand haben: 1 oder 2 neue Windeln, Feuchttücher (ohne Alkohol) oder in Wasser und Sahne getränkte Tücher. Es ist auch ratsam, die Kleidung sauber zu wechseln, falls dies erforderlich ist.

3. Reinigen Sie die Genitalien nicht ordnungsgemäß
Andernfalls können infektiöse Prozesse auf Hautebene (Mykose, Dermatitis), in den Harnwegen (Harnwegsinfektionen, Blasenentzündung, Glomerulonephritis) und / oder in der Vulva oder Vagina (Vulvovaginitis) auftreten.

Das Mädchen sollte von oben nach unten gereinigt werden, um zu vermeiden, dass Fäkalien vom Anus in die Vagina oder in den Harngang gelangen. Außerdem sollte es zwischen Ihren kleinen Schamlippen und den großen Schamlippen gereinigt werden, wobei Spuren vorheriger Creme oder Fäkalien sowie zwischen den Schrittfalten entfernt werden.

Beim Mann ist es auch vorzuziehen, von oben nach unten (obwohl es von geringerer Bedeutung ist). Der Bereich der Hoden und der Eichel sollte vorsichtig gereinigt werden, wobei die Vorhaut zurückgezogen wird, wenn sie bereits zuvor zurückgezogen wurde (wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt), und natürlich in den Falten des Schrittes.

4. Viel Creme oder nichts auftragen!
Wenn es übertrieben ist, kann das Baby ein unangenehmes Gefühl verspüren, wie schleimig oder rutschig, und es kann sich sogar auf die Kleidung erstrecken und sie verschmutzen oder verschmutzen, wenn die Creme sehr fettig ist. Und wenn Sie nichts setzen, ist es wahrscheinlicher, dass Sie einen "Windelausschlag" erleiden.

5. Unterhalten Sie sich dabei
Wenn wir lange brauchen, um die Windel zu wechseln, und das Baby nackt oder halbnackt ist, kann es zu Unterkühlung (niedriger Körpertemperatur) kommen, insbesondere wenn es sich um ein Neugeborenes handelt. Daher ist dies eine Aktivität, die wir so schnell wie möglich, aber richtig ausführen müssen .

Es kann auch vorkommen, dass Sie, wenn wir uns verspäten, während oder unmittelbar danach urinieren oder evakuieren können, was uns zwingen würde, es erneut zu ändern und daher mehr auszugeben und neu zu beginnen!

6. Windel verlegen
Und hier möchte ich es viel oder wenig anpassen, weil es zu komischen Situationen führen kann, wie zum Beispiel, dass der Kleine die Windel verliert oder etwas Ernsthafteres, Druck und Bauchschmerzen oder Verletzungen im Schritt spürt.

Wenn sie Neugeborene sind, sollte die Windel weder auf Höhe des Nabels eingestellt noch im Inneren belassen werden, da sie nass bleiben und das Abfallen einige Zeit in Anspruch nehmen würde. Diese Tatsache ist auch sehr gefährlich, da sie die Infektionsprozesse begünstigt, die beispielsweise zu Tetanus bei Neugeborenen führen können.

7. Kaufen Sie Größen, die nicht für das Baby geeignet sind
Babys wachsen schnell und sobald sie Kleidung zurücklassen, ändern sie auch die Windelgröße, besonders wenn es sich um ein Neugeborenes handelt. Ich empfehle Ihnen, entsprechend seiner Entwicklung und seines Wachstums einkaufen zu gehen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Gefährliche Elternfehler beim Wechseln der Windel eines Babys (und wie man sie vermeidet), in der Kategorie Verwendung von Windeln vor Ort.


Video: Die AOK informiert: Anleitung zum Windel- und Lakenwechsel bei Pflegebedürftigen (Dezember 2020).