Orthopädie und Traumatologie

Die großen Feinde des Kinderrückens


Der Mangel an körperlicher Aktivität, das übermäßige Gewicht von Rucksäcken und schlechte Haltungsgewohnheiten, die in vielen Fällen durch die mangelnde Anpassung an Schulmöbel verursacht werden, sind einige der großen Feinde des Kinderrückens. Rückenschmerzen, die von lästigen Schmerzen bis hin zu Skoliose reichen, nehmen zu und betreffen heute bis zu 70 Prozent der Kinder.

Laut Experten aus der Kovacs-StiftungEin Drittel der Schulkinder trägt eine Last von mehr als 10 Prozent ihres Gewichts, die empfohlene Grenze für Erwachsene. Daher ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Kinder vor dem 15. Lebensjahr an Rückenschmerzen leiden.

Das Gewicht der Schultasche sollte 15 Prozent des Körpergewichts des Kindes nicht überschreiten. Es muss an das Alter und die Größe des Kindes angepasst sein, daher ist es nicht ratsam, denselben Rucksack mehrere Jahre lang zu verwenden. Die Nichtbeachtung dieser Warnungen kann bei Kindern zu Muskelproblemen oder Überlastung führen.

- Körperliche Bewegung. Unter allen vorbeugenden Maßnahmen gegen Rückenbeschwerden ist körperliche Aktivität in der Kindheit aus Sicht von Experten die wichtigste. Es ist wichtig und notwendig, dass die Wirbelsäule von Kindern ihre richtige und endgültige Form annimmt. Das Üben von körperlichen Übungen verhindert und verringert das Risiko von Rückenschmerzen.

- Schulmöbel. Ein weiterer Faktor, der bei den Ursachen von Rückenbeschwerden bei Kindern berücksichtigt werden muss, ist die schlechte Körperhaltung aufgrund unzureichender Schulmöbel. Experten empfehlen die Verwendung von höhenverstellbaren Stühlen und Schreibtischen, die an die Körpergröße jedes Kindes angepasst werden können, um so die Körperhaltung zu verbessern. Es ist ratsam, dass die Lehrer die Haltung der Schüler korrigieren und darum bitten, dass sie so weit wie möglich auf dem Stuhl sitzen, den Rücken gerade halten und die Ellbogen gestützt halten.

- Füttern. Sowohl Frühstück als auch Mittag- und Abendessen sollten Faktoren sein, auf die Eltern im täglichen Leben ihrer Kinder achten sollten. Übergewicht und Fettleibigkeit bei Kindern sind Mittel, die zu Rückenbeschwerden bei Kindern beitragen, was eine Prävention zunehmend erforderlich macht. Kinder sollten es vermeiden, Zucker und gesättigte Fette zu konsumieren, einschließlich industrialisierter Brötchen, "Snacks" und Limonaden.

Idealerweise sollten sie ein Sandwich und Obst für den Schulsnack mitbringen. Sie können nicht ignorieren, was die Experten sagen. Sie sagen, dass wenn ein Kind im Jugendalter an Rückenschmerzen leidet, dies das Risiko erhöht, im Erwachsenenalter chronisch darunter zu leiden.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die großen Feinde des Kinderrückens, in der Kategorie Orthopädie und Vor-Ort-Traumatologie.

Video: Der 2. Weltkrieg - WW2 - Know your Enemy - Japan (September 2020).