Neugeborenes

Neugeborene Akne, Pickel auf der Haut des Neugeborenen, die Eltern erschrecken


Wenn sich das Baby im Bauch der Mutter befindet, ist das Kind vor Umwelteinflüssen geschützt, die seine Haut oder seinen Körper verändern können. Im Allgemeinen ist ihre Haut bei der Geburt Wirkstoffen ausgesetzt, die das Auftreten einiger Läsionen begünstigen können, die die Eltern sehr beunruhigen, darunter auch die sogenannten Neugeborene Akne, technisch bekannt als neonatale kephale Pustulose.

Er Neugeborene Akne Es handelt sich um rote Pickel oder Beulen (Komedonen), sogenannte "Mast", die auf dem Gesicht und der Kopfhaut des Neugeborenen auftreten und normalerweise nach der dritten Lebenswoche auftreten. Im ersten Monat entwickeln 20% der Neugeborenen sie. Diese Pickel können geschlossen (pustelige Whiteheads), häufiger in diesem Alter, und offen (Mitesser) sein, häufiger bei Säuglingen und Jugendlichen.

1. Warum tritt Neugeborenenakne auf?
Die Ursache ist eigentlich unbekannt, aber einige Forschungen haben sie zugeschrieben:

- Plazentaübertragung von mütterlichen Androgenen (Hormonen).

- Hyperaktivität der Nebennieren des Neugeborenen.

- Plazentatransfer einiger von der Mutter aufgenommener Medikamente (Lithium, Hydantoin).

- Vermehrung von Kommensalpilzen auf der Haut.

2. Wie entwickelt es sich?
Neugeborene Akne wird in Wochen oder Monaten spontan überwunden, da sich ihre Läsionen die meiste Zeit von selbst entwickeln, ohne dass eine medizinische Behandlung erforderlich ist.

3. Wie wird diese Hautläsion diagnostiziert?
Eine Diagnose von Neugeborene Akne bei der Beobachtung bei einem Neugeborenen das Vorhandensein von roten Beulen oder Beulen (Mast) und / oder weißen Flecken (Pustel) im Bereich des Gesichts und der Kopfhaut ab der dritten Geburtswoche, die spontan verschwinden, ohne Spuren zu hinterlassen, etwas, das Eltern normalerweise sehr beunruhigt.

4. Kann es Komplikationen durch Akne bei Neugeborenen geben?
Tatsächlich ist es etwas Gutartiges, das sehr selten Komplikationen aufweist und, wenn es solche gibt, meistens infektiös ist, aufgrund eines schlechten Managements oder einer Vernachlässigung der primären Läsionen. Es hinterlässt normalerweise keine Narben oder Flecken im Gesicht des Babys, da es sich um oberflächliche Verletzungen handelt.

5. Gibt es eine Behandlung, um diese Pickel beim Neugeborenen zu heilen?
Normalerweise die Neugeborene Akne Es gibt keine spezifische medizinische Behandlung, da es sich um Läsionen handelt, die sich wenige Wochen nach ihrem Auftreten spontan entwickeln. Wenn sie bestehen bleiben oder kompliziert werden, sollten Sie Ihren Kinderarzt konsultieren, der die am besten geeignete Entscheidung entsprechend der Ursache oder dem Ursprung der Komplikation (Steroid, Antibiotika oder topische oder orale Antimykotika) trifft.

6. Der beste Rat für Eltern in dieser Situation
Obwohl es bei Eltern manchmal sehr schmerzhaft ist, weil es besonders im Gesicht des Babys liegt, müssen sie keinen Stress verursachen, da es sich, wie gesagt, um gutartige Läsionen handelt, die schnell und spontan verschwinden. Hier sind einige Tipps:

- Vermeiden Sie es, das Gesicht des Babys zu küssen oder zu berühren, da dies ein prädisponierender Faktor für Akne bei Neugeborenen oder wahrscheinliche infektiöse Komplikationen sein kann, die durch Keime aus der Mundhöhle oder kontaminierte Hände verursacht werden.

- Kneifen oder versuchen Sie nicht, die Pickel zu entfernen, da dies zu Komplikationen führen oder Spuren (Narbenläsionen) im Gesicht des Babys hinterlassen könnte.

- Waschen Sie Ihr Gesicht mit sauberem Wasser (gefiltert oder trinkbar) und neutraler Seife.

- Nicht selbst behandeln.

- Wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt, der Sie anleitet und die am besten geeignete Entscheidung trifft. Vor allem lösen Sie alle Zweifel, die Sie an der haben Neugeborene Akne.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Akne bei Neugeborenen, Pickel auf der Haut des Neugeborenen, die Eltern erschrecken, in der Kategorie Neugeborene vor Ort.

Video: Hautpflege Baby (September 2020).