Diäten - Menüs

Wichtige Lebensmittel, die schwangere Frauen Woche für Woche essen sollten


Eine Schwangerschaft ist eine der Zeiten, in denen es einfacher ist, Ihre Ernährung auf eine gesündere und ausgewogenere umzustellen, da die Frau psychologisch das Beste für ihr zukünftiges Baby tun möchte. Dies beginnt mit einer Ernährung, die das Wachstum sicherstellt optimale Entwicklung. Selbst wenn Sie sollten immer gesunde und abwechslungsreiche Lebensmittel wählen,Wenn wir die Entwicklung des Fötus Woche für Woche abschließen, können wir einige wichtige Lebensmittel auflisten, die Frauen während der Schwangerschaft Woche für Woche essen sollten und die in der Ernährung der Frau nicht fehlen sollten, da der Test positiv wird.

!! Herzliche Glückwünsche!! Der Schwangerschaftstest ist positiv ausgefallen: Sie sind schwanger! Vielleicht haben Sie viele Zweifel, was Sie von nun an tun und vor allem, was Sie während der Schwangerschaft essen sollen. Beginnen wir mit dem ersten Trimester.

- Woche 0-8 der Schwangerschaft
Obwohl viele Frauen ihre Schwangerschaft erst gegen Ende dieses Stadiums entdecken, leiden andere bereits unter einigen unangenehmeren Symptomen wie morgendlicher Übelkeit. Der wichtigste Mikronährstoff in diesem Stadium ist Folsäure, die, obwohl sie normalerweise als Ergänzung verabreicht wird, auch über die Nahrung aufgenommen werden kann. Grünes Blattgemüse wie Spinat oder Mangold sollte nicht fehlen. Brokkoli, Salat oder Spargel enthalten ebenfalls interessante Mengen dieses Vitamins.

- Woche 9-12 der Schwangerschaft
Übelkeit und Erbrechen können beim Essen in diesen ersten Wochen von entscheidender Bedeutung sein. Zusätzlich zu folsäurereichen Lebensmitteln müssen wir Lebensmittel einschließen, die diese Beschwerden verringern, wie Vollkornprodukte, mageres Fleisch, Fisch und Hühnchen. Nüsse oder einige Früchte wie Banane oder Avocado, die Vitamin B6 und Zink enthalten. Magnesium ist neben Vitamin B6 und Zink ein weiteres wichtiges Mineral zur Bekämpfung von Übelkeit und kommt vor allem in Nüssen und Samen vor.

Weiterlesen: [Menüs für das erste Trimenon der Schwangerschaft]

Wir haben die ersten zwölf Schwangerschaftswochen hinter uns. Die Übelkeit ist möglicherweise verschwunden, oder zumindest konnten wir Ihre Beschwerden reduzieren. Tests und Ultraschall in diesem zweiten Trimester werden Sie noch mehr mit Ihrem Kleinen verbinden. Und während er wächst, kümmern Sie sich durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung um sich.

- Woche 13-16 der Schwangerschaft
Sobald das erste Trimester vorbei ist, weicht Folsäure Eisen, das ein Schlüsselmineral für die zukünftige Mutter wird. Das Blutvolumen der Mutter und damit des Eisens ist nicht nur für die Bildung roter Blutkörperchen im Fötus notwendig, sondern nimmt auch sprunghaft zu, sodass wir auch nicht an dem Beitrag dieses Minerals sparen sollten Häm (aus Lebensmitteln tierischen Ursprungs, die zu einem hohen Prozentsatz assimilierbar sind) oder Nicht-Häm (aus Eiern und pflanzlichen Lebensmitteln wie Hülsenfrüchten, die jedoch in geringen Anteilen assimiliert werden). Die Begleitung von Nicht-Häm-Eisen in vitamin C-reichen Lebensmitteln wie Orange oder Tomate erleichtert die Aufnahme dieser Art von Eisen durch die Zellen.

- Woche 17-20 der Schwangerschaft
Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren sind in diesen Wochen der wichtigste Mikronährstoff, da sich der Großteil des sich entwickelnden Fötus in seinem Gehirn befindet. Diese Fettsäuren sind wichtig für den Aufbau von Gehirnverbindungen sowie für die Bildung lebenswichtiger Organe wie der Netzhaut und des Herzens. Fisch ist neben Nüssen und Samen die Hauptquelle dieser ungesättigten Fettsäuren und sollte in der Ernährung der schwangeren Frau nicht fehlen.

- Woche 21-28 der Schwangerschaft
Sobald die Mitte der Schwangerschaft vorbei ist, erfordert das Wachstum des Babys eine sehr unterschiedliche Nährstoffversorgung. Neben Eisen und Fettsäuren ist für die Augenentwicklung ein Beitrag von Beta-Carotinen (Karotten, Paprika…) und Vitamin A (Ei, Milch und Milchprodukte…) erforderlich. Kalzium und Vitamin D (insbesondere Milch und Milchprodukte) zur Bildung starker Knochen; andere Mineralien und Spurenelemente wie Zink zur Bildung von fötalem genetischem Material; und Jod für das ordnungsgemäße Funktionieren der Schilddrüse und die neurologische Entwicklung des Fötus.

Lesen Sie mehr [Zweites Trimester: Wie man Beschwerden lindert]

Wir nähern uns dem letzten Moment der Schwangerschaft. Sie haben nur noch wenig Zeit, um Ihren Kleinen in den Armen zu halten. Jetzt müssen Sie mehr denn je auf sich selbst aufpassen, damit alles nach Plan läuft.

- Woche 29-36 der Schwangerschaft
Gegen Ende der Schwangerschaft wird die zusätzliche Kalorienaufnahme wesentlich, um das Wachstum des Fötus sicherzustellen, dessen Entwicklung bereits weit fortgeschritten ist. Neben kalzium- und eisenreichen Lebensmitteln müssen unbedingt Proteine ​​mit hohem biologischen Wert enthalten sein. Darüber hinaus sollte Vitamin K nicht vergessen werden, da neben der Erleichterung der Gerinnung eine ausreichende Absorption von Kalzium unerlässlich ist. Eine gute Knochengesundheit erfordert nicht nur die Versorgung mit Kalzium und Vitamin D, sondern auch Vitamin K und Phosphor.

- Woche 37-40 der Schwangerschaft
Die Lungenreifung ist das letzte Stadium der fetalen Entwicklung und des Selens (Ei und Samen) sowie der Vitamine A (Ei, Milch und Milchprodukte) D (Milch und Milchprodukte) und E (Olivenöl, Nüsse und Samen). Sie sind wichtig, um dies zu erreichen.

Weiterlesen [Tricks für das dritte Schwangerschaftstrimester]

Befolgen Sie diese Tipps und Ihr Baby wird in Ihrem Bauch gesund aufwachsen!

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Wichtige Lebensmittel, die schwangere Frauen Woche für Woche essen sollten, in der Kategorie Diäten - Menüs vor Ort.

Video: Yoga für Schwangere: drittes Trimester. FlexibleFit Yoga (September 2020).