Geburt

Warum sollten Sie vor der Entbindung Ihres Babys vor der Geburt ins Krankenhaus gehen?


Die letzten Wochen der Schwangerschaft sind ein Auf und Ab von Emotionen und Gefühlen, die alles auf den Kopf stellen: Ist alles bereit für die Ankunft des Babys? Haben wir alles was wir brauchen? Habe ich alle meine ausstehenden Geschäfte geschlossen? Wann wird die Zeit kommen? Werde ich es erkennen können? Und was werden wir tun, wenn es ankommt? Welches Krankenhaus soll ich für die Geburt meines Babys wählen? Um diese letzte Frage zu lösen, nichts wie Machen Sie einen vorbereitenden Besuch im Krankenhaus, wo Sie Ihr Baby zur Welt bringen. Wenn Sie wissen wollen, was es ist, werde ich Ihnen sagen!

Diese letzte Frage ist die, auf die wir uns heute konzentrieren werden, da es viele Zweifel gibt, die wir uns stellen können, wenn wir uns aufgrund unserer Vorlieben für die eine oder andere Site entscheiden. Das Internet kann ein guter Ort sein, um Informationen über die Art der von jedem Krankenhaus angebotenen Pflege oder Dienstleistungen auf den Seiten der verschiedenen Gesundheitsdienste oder in denen jedes Zentrums zu finden. Aber ohne Zweifel, Was uns am meisten helfen kann, um festzustellen, ob dies der Ort ist, den wir suchen, ist ein Besuch im Krankenhaus vor der Entbindung.

In den letzten Jahren bieten die meisten Krankenhäuser diesen Service an. Normalerweise bringen sie im letzten Schwangerschaftstrimester eine Gruppe von Frauen / Familien zusammen, und die verschiedenen Dienste besuchen sie, um den Weg nachzuahmen, den eine Frau von ihrer Aufnahme bis zu ihrer Rückkehr nach Hause nehmen würde. Vor dieser Tour oder manchmal während dieser Tour wird eine kurze Erläuterung der zu besuchenden Dienste, der Routinen oder Aktivitäten, die in jedem von ihnen ausgeführt werden, gemacht und die Zweifel der Teilnehmer werden ausgeräumt.

Obwohl jedes Zentrum seine eigenen Regeln und Verhaltensweisen hat, finden die Besuche im Allgemeinen folgendermaßen statt: Sie beginnen mit dem Rettungsdienst, der die häufigste Eingangstür zum Krankenhaus darstellt.

Von dort gehen Sie zur Geburtshilfe, wo Sie die Dilatations- und Entbindungsräume besuchen können. Hier verbringen Sie die Stunden vor der Geburt Ihres Babys. Es lohnt sich also zu überlegen, wie wir sie nach unseren Wünschen „unterbringen“ können, damit der Aufenthalt erträglicher wird: Licht, Kerzen, Musik, Pilatesball ... Manchmal kann uns das Zentrum diese Elemente zur Verfügung stellen, und wenn nicht, können wir sie von zu Hause mitnehmen, wenn sie für unser Wohlbefinden wichtig sind.

Schließlich werden wir die Entbindungsanlage besuchen, Auf diesem Boden bleiben Mütter bei ihren Babys. Manchmal können Sie auch den Kindergarten, das Nest oder andere Räume besuchen, je nachdem, welche Dienstleistungen dem Krankenhaus zur Verfügung stehen.

Diese Besuche werden normalerweise von Hebammen durchgeführt. Während Sie durch die verschiedenen Räume gehen, erfahren Sie, was in jedem Raum passieren kann, welche Verfahren, Regeln usw. üblich sind. Manchmal nehmen auch andere Fachkräfte teil, wie Krankenschwestern, Gynäkologen, Kinderärzte, Anästhesisten ... Es ist also eine gute Gelegenheit, alle Ihre Fragen zu stellen.

Diese Besuche sind sehr nützlich für zukünftige Mütter und Väter, Da Sie im Voraus wissen, an welchem ​​Ort Sie sich am Tag der Lieferung befinden werden, können Sie beruhigt sein: Nachdem Sie zuvor den Weg dorthin gesehen haben, die Eingangstür, an wen Sie sich wenden müssen, ist die übliche Route dort, wo Sie ein- und aussteigen können der Begleiter, wo ist das Wartezimmer oder die Kaffeemaschine!

Es sind kleine Dinge, die uns helfen können, die Nerven dieses Tages zu reduzieren. Deshalb ermutige ich Sie, Ihr Krankenhaus zu besuchen, alles zu fragen, was Sie brauchen, und sich damit vertraut zu machen. Dies ist eine großartige Möglichkeit, unser Vertrauen und unsere Sicherheit zu erhöhen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Warum sollten Sie vor der Entbindung Ihres Babys vor der Geburt ins Krankenhaus gehen?, in der Kategorie Lieferung vor Ort.


Video: Fragen und Antworten zu einer Geburt in Zeiten von Corona am Städtischen Krankenhaus in Kiel (Dezember 2020).